Nächster Meilenstein geschafft

Freude auf allen Seiten, sowohl bei der LebensWerkstatt als auch bei der Stadt Bad Friedrichshall. Am Freitag feierte das neue Wohnprojekt mitten in der Stadt und direkt neben dem bereits bestehenden Wohnhaus einen wichtigen Meilenstein – die Grundsteinlegung.

Nach Jahren der Planung entstehen hier 28 barrierefreie Ein- und Zwei-Personen Appartements für Menschen mit Behinderung in zwei Gebäuden sowie eine Tagesstruktur für Senioren und ein Servicezentrum zum Thema Wohnen. Zusätzlich wird es eine zur Stadt hin offene grüne Mitte geben, die als kleiner Stadtgarten das Quartier mit einem Treffpunkt bereichert.

„Inklusion geht nur in beide Richtungen“, betont Vorstand Pfarrer Friedemann Manz. Die Stiftung LebensWerkstatt übernimmt zwei der der insgesamt rund fünf Millionen Euro Baukosten. Dankbar ist Manz, dass die Stadt beim Kaufpreis sehr entgegenkommend war, um hier barrierefreien bezahlbaren Wohnraum für die Klienten schaffen zu können, den sie auf dem freien Wohnungsmarkt kaum finden. „Wir hätten auch für den maximalen Ertrag nachverdichten können, stattdessen haben wir uns für den größtmöglichen gesellschaftlichen Nutzen entschieden“, erklärt Bürgermeister Timo Frey.