Corona-Schnelltests in der LebensWerkstatt

Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe haben durch die Corona-Testverordnung die Möglichkeit, regelmäßige Antigen-Schnelltests bei allen zugehörigen Personengruppen durchzuführen.

Auch die LebensWerkstatt möchte diese Möglichkeit nutzen. Zur Sicherheit aller Klient*innen, Mitarbeiter*innen und angestellten Mitarbeiter*innen.

Aus diesem Grund hat die LebensWerkstatt ein Test-Konzept erstellt. Das Test-Konzept orientiert sich an den Vorgaben des Sozial-Ministeriums.

Folgende Personengruppen umfasst das Test-Konzept für die Antigen-Schnelltests:
• Alle (Mitarbeiter*innen, Teilnehmer*innen, Klient*innen, angestellte Mitarbeiter*innen) einmal in der Woche.
• Alle Kontakt-Personen Kategorie 2 (z.B. wenn der Partner in häuslicher Quarantäne ist) sowie alle Kontakt-Personen von Verdachtsfällen (z.B. wenn der Bruder trockenen Husten hat).
• Bewohner*innen unserer Wohnhäuser, die 5 Nächte oder länger nicht im Wohnhaus waren.

Folgende Personen sollen weiterhin beim Hausarzt oder bei einer Teststation mit einem „normalen“ PCR-Test getestet werden:
• Alle Kontakt-Personen Kategorie 1 (z.B. wenn die Schwester Corona hat).
• Alle Personen, die spezifische Symptome einer Corona-Infektion (z.B. Fieber, Husten, Geschmacksverlust,…) haben.

Die Teilnahme an den Testungen in der LebensWerkstatt ist freiwillig. Die LebensWerkstatt ist aber dankbar, wenn viele Personen ihr Einverständnis geben. Denn nur, wenn möglichst viele Personen mitmachen, wird der Infektionsschutz für alle dadurch erhöht.

Einige Fachkräfte der LebensWerkstatt wurden zum Umgang mit den Antigen-Schnelltests bereits durch unsere Betriebsärztin unterwiesen. Im Laufe der letzten Woche konnten dadurch bereits Testdurchläufe mit Schnelltests an verschiedenen Standorten stattfinden. Wir haben gemerkt: Durch die Testungen mit Schnelltest haben wir in unklaren Situationen schnell ein vorläufiges Bild vom Infektionsgeschehen und können rasch und gezielt handeln.

Wir hoffen, dass wir durch die Schnelltests die Möglichkeit haben, Ausbrüche zu verhindern oder Ausbruchsgeschehen einzudämmen. Vielen Dank an alle, die testen, und an alle, die am Test-Konzept teilnehmen!

14.12.2020