Aktuelle Situation in der LebensWerkstatt in Crailsheim

Aufgrund der aktuell extrem hohen Infektionszahlen im Raum Crailsheim hat sich die LebensWerkstatt dazu entschieden, vorsorglich den Förder- und Betreuungsbereich ab Dienstag, den 23.03.2021 und die Werkstatt ab Mittwoch, dem 24.03.2021 herunterzufahren. Wir werden aber im FuB und in der Werkstatt eine Notbetreuung anbieten.

Wir möchten verhindern, dass immer mehr Mitarbeitende plötzlich und unerwartet in Quarantäne geschickt werden müssen. Das hilft uns, die Infektionsketten zu unterbrechen und die Komplett-Schließung zu vermeiden, um so eine Notbetreuung anbieten zu können.

Ein vorsorglich, geplantes Herunterfahren, auf das sich alle Betroffenen einstellen können, scheint uns sicherer und sinnvoller zu sein. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme.

Vorgesehen ist dies bis zum Ende der Osterferien. Sollten Sie nichts anderes von uns hören, wird die Werkstatt am Montag, 12.04.2021, wieder geöffnet sein.

Sollten Sie zu Hause keine notwendige Betreuung und Versorgung gewährleisten können, wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner*innen vor Ort. Wir werden dann eine Notbetreuung im FuB bzw. in der Werkstatt anbieten.

Wir erweitern unsere Schnelltest-Strategie und führen mehrmals pro Woche Schnelltests durch. Dank der hohen Zustimmung zur Durchführung von Schnelltests unter den Mitarbeitenden der Werkstatt und den Klienten des FuB erreichen wir so eine hohe Testquote.

13.04.2021